Ergotherapie

Schmerztherapie im Rahmen der Ergotherapie - abgeleitet vom griechischen „ergein“ (tun, arbeiten, handeln) – ist eine ganzheitlich ausgerichtete medizinische Behandlung, die psychologische, berufliche und soziale Aspekte einbezieht. Die sorgfältige Erfassung des Menschen in seiner gesamten Lebenssituation ist Voraussetzung für therapeutisches Planen und Behandeln mittels ausgewählter Tätigkeiten und Techniken. Das Auswerten des Behandlungsverlaufes garantiert ein individuelles, dem Genesungsprozess angepasstes Behandlungsprogramm.

Ergotherapeuten sind Alltagsspezialisten und leisten einen wichtigen Beitrag zur Selbständigkeit des Menschen in seinen alltäglichen Lebensverrichtungen. So bewältigen Sie Ihren persönlichen und beruflichen Alltag wieder leichter.
Bei gesunden Menschen betreffen ergotherapeutische Leistungen vor allem den Bereich Gesundheitsförderung, der klassischen Prävention und der Arbeitsmedizin. Ergotherapeutische Gesundheitsförderung mit den Konzepten der Lifestyle-Balance und Partizipation wird seit Jahren erfolgreich in der Praxis umgesetzt.

Ein wesentliches Element unserer Arbeitsweise, ist es ausreichend Zeit zu haben, um den Körper in seiner Wahrnehmung zu schulen und ein ideales Umfeld zum Neuerlernen von Bewegungserfahrungen zu bieten. So dauern Behandlungen in der Ergotherapie meist 90 min.

Jede ergotherapeutische Verordnung beinhaltet normalerweise 9 oder 12 Behandlungseinheiten. Für eine Kostenübernahme aus der Grundversicherung der Krankenkasse oder der Unfallversicherung muss die Therapie mittels einer Ergotherapieverordnung vom Arzt verordnend werden.

Für persönliche Fragen stehen wir Ihnen per Mail oder Telefon (+41 43 928 25 41) gerne zur Verfügung.

Ärztliche Verordnung (PDF)

Fachinstitut für Schmerztherapie Sonnenhof 1 8180 Bülach Schweiz Telefon +41 43 928 25 41 Google Maps
KC-Institut auf YelpFranziska Killermann-Chizzola auf XingFranziska Killermann-Chizzola auf LinkedInKC-Institut auf Facebook